Facebook
Twitter
Google+

News

Mit 3.044 verkauften Häusern und einem Auftragseingang von 523,1 Mio. Euro zieht Deutschlands führender Hausanbieter eine positive Bilanz. Die Anzahl an Franchise-Partner im Hausbau erhöhte sich um 10 Prozent – damit baut Town & Country Haus seine Präsenz in den Regionen deutlich aus.

[weiterlesen...]

Normalverdiener ohne große Ersparnisse können ihren Traum vom eigenen Massivhaus erfüllen.

[weiterlesen...]

SERVICE-TELEFON
0180 - 11 79 500
(3,9 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz,
Mobilfunk max. 42 Cent/Min.)

KUNDENHOTLINE
0800 / 828 7286
(kostenfrei für Kunden)

Äpfel

Erdkeller

Eine schon über 30 Jahre alte Erfindung der Schweden ist ein äußerst praktischer Erdkeller. Diese umweltfreundlichen Modelle gibt es von der Firma Schwedenservice24-direkt als komplett fertiges Bauteil mit flexibler Einrichtung in Form von Regalen. Dabei gibt es eine Variante mit schräger und eine mit gerader Tür.

 

Ein Erdkeller wird aus leichtem und strapazierfähigem glasfaserverstärktem Polyester hergestellt und ist dadurch über Generationen haltbar und einfacher zu transportieren. Der Erdkeller wird nur von Erde umhüllt, nicht Meter tief in den Boden gegraben. Er sollte auf einem Kies- und Sandbett stehen. Nachdem der Keller an sich im Ganzen auf seinen Platz gestellt wurde, wird er mit Sand und Erde umhüllt. Von Vorteil für einen Erdkeller ist eine hügelige oder geneigte Gartenlandschaft.

Im Erdkeller kann dann die eigene Ernte an Äpfeln, Birnen, Pflaumen, Kartoffeln, Erdbeeren uvm. in genau dem richtigen Klima gelagert werden. Die natürliche Kühlung durch die Erde ist dabei sehr umweltschonend, da keine zusätzliche Energie benötigt wird. Außerdem bleiben Obst und Gemüse bei der richtigen Lagerung mit passender Temperatur länger frisch und durch hohe Luftfeuchtigkeit wird ein Austrocknen vermieden. Des Weiteren kann der Erdkeller zur Überwinterung nicht winterfester Pflanzen genutzt werden. Natürlich ist er auch ein perfektes Lager für Wein, Marmelade, Konserven und Saft.